Die Basisform

Bevor wir eine Sprache entwickeln, nehmen wir Atmosphären wahr.
Dies setzt zwei Dinge voraus: Erstens das Wahrnehmen von Atmosphären und ihren Veränderungen. Zweitens eine Selbst-Wahrnehmung, mit der wir uns selbst als eine Identität in der Zeit erfahren. Doch nur Immaterielles behält Identität und unterliegt keinem Wandel in der Zeit.


Was für einen Pfad bin ich gegangen, wo geht es weiter und macht das alles wirklich Sinn?